Home | Natur | Reisen | Babies | Links | Impressum

Home

Wer mag keine schönen Fotos?

Ich zumindest mag schöne Fotos. Ganz in diesem Sinne hatte ich früh meine eigene Pocket-Kamera - mit den mäßigen Ergebnissen, die man damit in Verbindung bringt. 1992 habe ich mir dann meine erste eigene Spiegelreflexkamera gekauft, eine gebrauchte, manuelle Minolta. Die Minolta hat mich auf viele Reisen begleitet, bis nach einem Sturz die hintere Klappe nicht mehr richtig geschlossen hat.

In die digitale Fotografie bin ich gestartet mit einer Olympus Z3030, bis ich unbedingt eine Spiegelreflex haben wollte. Auf Empfehlung vieler Kollegen in meiner damaligen Arbeitsstätte habe ich mir dann rechtzeitig von einer Wanderung 2007 die Canon EOS 400D mit Kit-Objektiven gekauft. Diese kleine leichte Spiegelreflex habe ich zu schätzen gelernt. Inzwischen sind noch ein paar Objektive hinzugekommen, dann die Canon EOS 7D - und schließlich vor der USA-Westküstenrundreise die Canon 1D Mark IV.

Ich habe bereits viel über Fotos dazugelernt - und lerne immer weiter. Während ich zuerst bei der Minolta alles manuell einstellen mußte, hat mir die Olympus alles abgenommen. Bei der 400D habe ich dann hauptsächlich die Programmautomatik genutzt und in jpg fotografiert. Inzwischen sind die meisten meiner Fotos in Zeit- oder Blendenautomatik oder ganz manuell. Von jpg-Dateien bin ich ebenfalls auf das Raw-Format umgestiegen. Im Gegensatz zu anderen Hobbies kann man fast überall Fotos machen. Die Kamera ist schnell mitgenommen, braucht nicht unbedingt viel Platz, ein Foto ist auch schnell geknipst - und die frühere Laborentwicklung ist auch weggefallen. So ist Fotografieren mein größtes Hobby geworden.

Ihre Silvia Schiemann